Verkehrskundeunterricht

 

Der Verkehrskundeunterricht ist obligatorisch, um die praktische Führerprüfung zu absolvieren. Wir empfehlen darum, den Verkehrskundeunterricht möglichst früh zu besuchen (spart Zeit und Geld), um die gewonnenen Erkenntnisse auch in den Fahrschulunterricht einfliessen zu lassen. In unserem modern eingerichteten Lokal in Winterthur, an der Wülflingerstrasse 59, vermitteln und erarbeiten wir alle wichtigen Verhaltensregeln zum sicheren Führen eines Motorfahrzeuges.

1. Abend

Gefahrenlehre

  • Gefahr in der Entstehung erkennen
  • Wie unfallgefährdet Neulenker sind

Verkehrssehen:

  • Auge als Informations- und Steuerorgan
  • Blicksystematik/-filter
  • Automatismen, Reaktionszeit

2. Abend

Verkehrsumfeld:

  • Verkehrspartner analysieren
  • die 3-A-Technik

Strasse:

  • T-R-B Methode (Tiefen-, Rand-, Basiselemente)
  • Witterungen (Schnee, Eis, Regen usw.)
  • Jahres-/Tageszeiten: Einfluss auf Lenker

3. Abend

Verkehrsdynamik:

  • Fahrphysik bei Bewegung
  • Verkehrs- und Betriebssicherheit des Fahrzeugs

Verkehrsbewegungslehre:

  • Vorausschauende Fahrweise

4. Abend

Verkehrstaktik:

  • Verantwortung gegenüber sich und den anderen
  • Fahrfähigkeit (Alkohol, Drogen, Medikamente, Schlafmangel, Stress usw.)

Umweltschutz:

  • Eco Drive
  • Zukünftige Technologien
  • Fragen
  • Diskussionen
  • Abschluss